Das Zeichenkönigreich
Willkommen im Zeichenkönigreich!
Schön dass du hergefunden hast :D
Wenn du noch nicht angemeldet bist, schau doch bitte zuerst im Wantedbreich vorbei, vielleicht entdeckst du eine Rolle die du gerne übernehmen möchtest.
Liebe Grüße
Das Forenteam



 

Austausch | 
 

 Karus Zimmer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Karu Hing

avatar

Alter : 20
Meine Aufgabe im Reich Anführer


BeitragThema: Karus Zimmer   Mi Feb 22, 2012 6:35 pm


DeviantArt by saecavipica

Durch die Tür im Zimmer gelangt man ins Badezimmer:

DeviantArt by Silvio Garcia

Sein Zimmer, das heißt Badezimmer und Bett werden von ihm kaum benutzt. Sein Zimmer dient ihm lediglich als eine Art Aufenthaltsraum wenn er alleine sein will.


Betreten ist nur begrenz erlaubt. Und Anklopfen wird hier groß geschrieben!

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://blutmond.jimdo.com
Karu Hing

avatar

Alter : 20
Meine Aufgabe im Reich Anführer


BeitragThema: Re: Karus Zimmer   Mo Mai 07, 2012 7:16 pm

Niemand, der, der hier was von mir will

Karu kam in seinem Zimmer an. das erste was er machte war sich seine Malsachen suchen nachdem er sich zweimal vollkommen durcheinander vergewissert hatte dass er wirklich alle Bücher in seinem Regal gelesen hatte und setzte sich in den weißen Sessel am Fenster.
Dann begann er das zu zeichnen was ihm im Moment so durch den Kopf ging.
Leider fiel dem jungen Aführer auf dass er so viel im Kopf hatte, dass selbst seine Gedanken nicht auf ein Blatt Papier passten. Also begann er ein Blatt nach dem anderen vollzuskizzieren.
Es fing bei einem Blatt an, darauf war der Folterkeller mit der eisernen Jungfrau zu sehen. Dann ein Wald, dazwischen ein schwarzer Panther, der majestätisch den Kopf gehoben hatte. Auf dem dritten Bild waren die Pancakes zu sehen, die er vorhin zusammen mit Tyra gegessen hatte. Auf Blatt vier, es war das letzte, hatte er Tyra skizziert, dennoch sehr gelungen...
Was soll ich nur machen? Ich mag Tyra... Aber ich weiß nicht wie, auf welche Weise oder ob sie dasselbe fühlt. Der junge Anführer stützte den Kopf in die Arme, die er auf seine Beine gestützt hatte.
Vielleicht bin ich wirklich nur so verwirrt weil ich so müde bin, überlegte Karu und legte den Block auf die weiße Fußstütze, die vor dem gleichfarbigen Sessel stand.
Kurz darauf rollte sich der junge Anführer in Katzengestalt auf dem Polstermöbel zusammen und lag einfach nur mit geschlossenen Augen da. Nach ungefähr zwanzig Minuten schlief er dann aber doch ein und dachte an das, was er bis heute alles erlebt hatte, auch die schlimmen Momente wie in Tyras Zimmer die Folterkammer die erschien und ihn damit wieder in einen Albtraum von seiner Vergangenheit schubsten...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://blutmond.jimdo.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Karus Zimmer   Mi Mai 09, 2012 3:39 pm

Karu

Ich hatte mich den Rest des Vormittags von einer Seite zur anderen gedreht und versucht zu lesen. Karu’s grüne Augen verfolgten mich jedoch in jede meiner Fantasywelten. Die Verzweiflung in ihnen hatte mich erschreckt und bereitete mir sorgen. Dass seine Vergangenheit nicht so positiv war das hatte ich schon im Eiscafe verstanden. Seine Reaktion war ja auch kaum falsch zu verstehen. Trotz seiner Bitte um Ruhe ließ mir das alles keine Ruhe und so schlich ich mich in sein Zimmer. Dort angekommen entdeckte ich Karu nicht. Eigentlich hätte ich mich nun umdrehen und gehen können doch auf einem Beistelltisch entdeckte ich Bilder. Karu malt? WoW ob er gut ist? Meine Neugierde gewann meinen Zwiespalt ob ich ging oder nach Schaute. Auf dem Tisch lagen verschiedene Skizzen von dunklen Räumlichkeiten. Da der Raum ziemlich gleich aussah vermutet ich dass es ein und derselbe Raum aus Karus Erinnerung war. Der Raum sah nicht sonderlich einladet aus und auch die Gerätschaften die dort drin standen hatte ich noch nie zuvor in meinem Leben gesehen. Das Letzte Bild war die Skizze einer jungen Frau. Ich brauchte einen Moment bis ich erkannte das ich die Frau auf dem Bild war. Er kann nicht nur malen sondern er malt mich! Mein Herz machte einen kleinen Hüpfer wofür ich es am Liebsten gehasst hätte doch mein Kopf verstand es zu gut als ich es mir eingestehen wollte. Meine Hemmungen und mein Gewissen waren bereits gefallen also sah ich mich in Karus Zimmer um. Es war Hell und Modern. Es wirkte auf mich sehr frei und war das Gegenteil zu dem dunklen Raum in seinen Bildern. An Büchern hatte Karu zwar keine so ausgefallene und große Sammlung wie ich aber man sah dem Raum trotzdem an, das er gerne lass. Nachdem ich mich einige Momente umgesehen hatte erwachte meine Sorge erneut. Wo war Karu?
Nach oben Nach unten
Karu Hing

avatar

Alter : 20
Meine Aufgabe im Reich Anführer


BeitragThema: Re: Karus Zimmer   Mo Mai 14, 2012 1:16 pm

Tyra Smith

Karu kannte den Ort an dem er sich in seinem Traum befand. Es war Deutschland. Der wunderschöne Ort Berlin. So sagten die Menschen dort jedenfalls. Er war diesmal dort in seiner Menschengestalt.
Jedoch brachte er dort anscheinend kein Unglück. Die Menschen sahen ihn dort mit freundlichen Lächeln an, was den jungen Anführer ohnehin schon verwirrte. Jedoch war er auch nicht allein. Er spürte neben sich ständig die Anwesenheit einer weiteren Person, konnte sie aber nicht sehen oder hören, nur das Gefühl war da...
Der junge Anführer schreckte aus seinem Traum hoch, ließ die Augen aber noch geschlossen. Dieses Gefühl, welches er in seinem Traum gehabt war jetzt am Stärksten...
Verschlafen öffnete er sein linkes Auge und entdeckte Tyra, die in seinem Zeichenblock stöberte.
Verdammt! Ich hätte die Bilder wegwerfen sollen oder so... dachte Karu und erhob sich. Danach streckte er sich ausgiebig und schaute Tyra dann mit seinen grünen Augen einmal an.
Was macht sie eigentlich hier? Und wie lange ist sie wohl schon hier...? überlegte der junge Anführer und gab ein leises Miauen von sich, damit er ihre Aufmerksamkeit erhielt.
Ich hoffe sie weiß dass ich Karu bin... Oder weiß sie es doch nicht? fragte er sich und reckte den hals etwas, wobei er erkennen konnte, dass sich die Wandlerin in seinem Zimmer umschaute.
Wie blöd dass ich in Katzengestalt alles nur in schwarzweiß sehen kann...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://blutmond.jimdo.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Karus Zimmer   Mo Mai 14, 2012 3:33 pm

Karu

Hinter mir ertönte ein Miauen. Ich erschrak und wurde schlag artig rot. Blitz schnell drehte ich mich zu der kleinen schwarzen Katze um. Scheiße..Scheiße..Scheiße..Ich war in seinem Zimmer..Alleine in seinem Zimmer. Naja er war da aber trotzdem. Scheiße!

Karu! Ich wollte…ich meine..ich hab mir Sorgen gemacht und wollte nach dir sehen. Ich wusste nicht recht was ich sagen sollte oder wie ich Karu erklären wollte das ich mich in seinem Zimmer befand. Bevor er mir Antworten konnte oder sich verwandeln konnte ging ich auf ihn zu und hob ihn hoch.

Ich wollte nichts Schlimmes. Ehrlich! Ich setzte ihn auf meinen Schoß. Gedanken verloren fing ich an Karu zu kraulen. Ich wollte ihn nicht unter Druck setzen. Ich sprach kein Wort sondern kraulte Karu nur weiter. Ich mochte ihn als Mensch aber als Katze mochte ich ihn auch. Sein Fell war so weich. Ich hatte angst vor dem was er sagt, vor dem was er tun konnte.

Weißt du, ich bin froh dass es dir gut geht! Ich hab mir Sorgen gemacht. Deine Augen waren so voller sorgen. Ich weiß es geht mich nichts an aber ich mag dich und seit unserer ersten Begegnung hab ich das Gefühl dich schon ewig zu kennen ich flüsterte nur und kraulte ihm am Ohr. Ich wusste nicht wie ich ihm das alles erklären sollte und ich wusste nicht was ich eigentlich empfand. Liebte ich ihn?
Nach oben Nach unten
Karu Hing

avatar

Alter : 20
Meine Aufgabe im Reich Anführer


BeitragThema: Re: Karus Zimmer   Mi Mai 16, 2012 9:06 pm

Tyra Smith

Karu entfuhr ein erschrockenes Maunzen als Tyra ihn plötzlich hochhob und auf ihren Schoß setzte. Eigentlich wollte der junge Anführer sofort wieder von diesem Platz herunter, doch als die Wandlerin begann ihn zu kraulen ließ er es bleiben. So ein tolles Gefühl hatte er noch nie gehabt. Das lag wohl daran, dass er den Versuchen immer aus dem Weg gegangen war. Karu begann zu schnurren. Er wüsste eh nicht wie er etwas sagen sollte wenn er in Katzengestalt war. Würde er sich genau jetzt zurückverwandeln... Das wäre wohl seeeehr ungünstig.
Aber irgendetwas sollte ich vielleicht sagen,
überlegte der junge Anführer, während er leise, aber immer lauter werdend, vor sich hinschnurrte.
Vielleicht sollte ich mich zurückverwandeln... Aber dazu müsste Tyra aufhören mich zu kraulen... überlegte Karu weiter.
Was hatte sie eben eigentlich gesagt? Verdammt, immer dann wenn ich vielleicht zuhören sollte tue ich es nicht!
Der junge Anführer warf Tyra einen Blick zu. Er sah sie nur in Schwarzweiß, aber dennoch bemerkte er, dass sie ihn anscheinend mochte. Vielleicht gefiel ihr aber auch nur sein weiches Fell...
Ach was solls, soll sie mich doch weiter kraulen. Damit schnurrte er weiter vor sich hin und schloss genießend die Augen.
Oder ist das Ausnutzen was ich da gerade mache? Er öffnete wieder schnell die Augen, sein Schnurren wurde leiser.
Es ist wie früher! Immer wenn was wichtig zu sein scheint höre ich unbewusst nicht zu!

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://blutmond.jimdo.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Karus Zimmer   Fr Mai 18, 2012 12:17 pm

Karu

Karu fing an zu schnurren und in meinem Magen machte sich ein wohliges Gefühl breit. Wobei ich mir nicht mal sicher war ob Karu mir zu hörte, aber das war auch egal. Ich hatte es aus gesprochen und alleine das sorgte schon für eine gewisse Klarheit die sich in meinem Kopf breitmachte. Es war niedlich wie Karu sich innerlich dagegen zu wehren schien. Sie selbst war ja schließlich auch eine Katzenwandlerin, wenn auch Löwen zu Raubkatzen gehören. Karu's schnurren wurde leiser und instinktive wusste ich das er runter wollte. Ich selbst würde nie jemanden so nah an mich ran lassen wie Karu es grade tat. Aber Karu war ja auch viel kleiner und nicht halb so angsteinflösend wie ich selbst.
Nachdem ich vorsichtig aufgestanden war und Karu aufs Bett gesetzt hatte, ging ich zurück zu dem Sessel und setzte mich wieder rein. Mein Blick glitt aus dem Fenster und eine kurzes schweigen trat ein.

Ob es Karu recht war das ich immer noch hier bin? Mir persönlich wäre es sicher nicht recht, wenn er in meinem Zimmer rum lief. Meine Sorge kann ich jetzt auch nicht mehr als ausrede vorschieben, offensichtlich geht es ihm ja wieder besser. Ob ich gehen sollte?

Wiederwillig stand ich auf und ging Richtung Tür.

Wo es dir ja jetzt besser zu gehen scheint, sollte ich dich vielleicht wieder in Ruhe lassen, sagte ich. Oh, bitte sag das ich bleiben soll.
Nach oben Nach unten
Karu Hing

avatar

Alter : 20
Meine Aufgabe im Reich Anführer


BeitragThema: Re: Karus Zimmer   So Mai 27, 2012 5:57 pm

Tyra Smith

Karu mauzte erschrocken, als Tyra plötzlich mit ihm noch immer im Arm aufstand. Der junge Anführer wunderte sich etwas als die Wandlerin ihn auf dem Bett absetzte und Richtung Tür ging, was ihn etwas verwirrte.
Warum ist sie nur so nett zu mir? Wieso reagiert sie nicht wie alle anderen auf meine abweisende Stille?, über legte Karu undverwandelte sich zurück in seine menschliche Gestallt. Wie immer trug er dabei ein langärmliches Oberteil, diesmal in einem hellen Rauchgrau.
Der junge Anführer hörte Tyras Worte zu.
Wieso freut sie sich dass es mir gut geht und ich nichts dummes angestellt habe? Ich hatte doch hesagt, ich tue nicht unüberlegtess.
Karu konnte in dem Gesicht der Wandlerin förmlich sehen wie sehr sie sich anscheinend wünschte dass er sich nicht fortschickte.
"WAs wäre wenn ich dich jetzt nicht fortschicke?", fragte Karu Tyra leise und stand auf. Der junge Anführer war fast einen Kopf größe als sie, weshalb er auf sie hinab sehen konnte.
"Ich hatte dic im Eiscafé schon gefragt und du hattest mir keine anständige Antwort gegeben."
Karu fasste Tyra andie chulter.
Mache ich das jetzt wirklich? Ich könnte sie auch ganz einfach wegschicken...Aber dann wäre sie bestimmt traurig. Warum zieht es mich nur so herunter sie traurig zu sehen?, überlegte der junge Anführer und seufze, danach sah er sie mit seinen grünen Augen direkt an.
"möchtest du mit mir zum See?"

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://blutmond.jimdo.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Karus Zimmer   Mo Mai 28, 2012 9:44 am

Karu

Ich stand immer noch an Karu’s Zimmertür und schaute Richtung Boden. Ich wollte nicht gehen aber ich wusste auch tief in mir drin, dass ich Karu zu sehr bedrängen würde wenn ich gegen seinen Willen bleiben würde. Karu hatte sich mittlerweile wieder in seine Menschliche Form Verwandelt und trug nun ein langärmliges Rauchgraues Oberteil.

Karu kam zwei Schritte auf mich zu und ich musste meinen Kopf leicht in den Nacken legen um in seine grünen Augen zu schauen. Er war einen Kopf größer als ich und ich fand es einfach nur unhöflich wenn ich weiter auf den Boden gestarrt hätte.

Was war wenn er mich nicht fortschickte? Was erhoffte ich mir davon? Karu war nicht wie die anderen und nur weil ich einen Tag mit ihm verbrachte würde es sicher nichts an unsere Beziehung ändern.

Plötzlich berührte Karu meine Schultern und riss mich aus meinen Gedanken.

Scheiße, was hatte er gefragt im Eiscafé? Ach ja der See. Wieso nicht? Gut es war kalt draußen und ich mochte die Wärme viel lieber, aber was solls? Wer nicht wagt der nicht gewinnt.

Ich komme gerne mit dir zum See. Ich sollte mir allerdings Jacke und ein Buch holen. Durch meine Feueraffinität mag ich die Wärme lieber weißt du! Wollen wir uns vor dem Haus treffen?

Ich glaube nicht das er nochmal mit in mein Zimmer möchte! Apropo See. Ich hasse Wasse aber ich muss ja nicht zu nah dran. Von weitem ist Wasser schließlich schön. Okay Tyra Atme einfach durch. Karu wollte nicht AUF den See sondern nur ZUM See

Ich lächelte Karu überglücklich an und schlüpfte aus dem Zimmer meine Sachen holen.

---> Vor dem Haus
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Karus Zimmer   

Nach oben Nach unten
 
Karus Zimmer
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Zero´s Zimmer
» Tsunas Zimmer
» Was tun gegen Ameisen im Zimmer
» Illyasviel von Einzbern´s Zimmer
» Zimmer Nummer 314

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Zeichenkönigreich :: Archiv :: 
Archiv
 :: Das alte Rollenspiel :: Das Smaragdreich
-
Gehe zu: