Das Zeichenkönigreich
Willkommen im Zeichenkönigreich!
Schön dass du hergefunden hast :D
Wenn du noch nicht angemeldet bist, schau doch bitte zuerst im Wantedbreich vorbei, vielleicht entdeckst du eine Rolle die du gerne übernehmen möchtest.
Liebe Grüße
Das Forenteam



 

Austausch | 
 

 Gesetze des Zeichenkönigreiches

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Karu Hing

avatar

Alter : 20
Meine Aufgabe im Reich Anführer


BeitragThema: Gesetze des Zeichenkönigreiches   Mi März 26, 2014 10:13 am


Die Gesetze des Zeichenkönigreiches


Die Hierachie


Die Götter sind die höchste Macht des Reiches.
Das Königshaus steht direkt unter dem Schutz und den Gesetzen der Götter.
Ihnen unterlegen sind die Anführer der Reiche.


Hierarchie der Reiche und ihre Aufgaben:

Anführer
Der Anführer sorgt für Ordnung im Reich und trägt dort das Kommando. Er unterliegt dem Gesetz des Königshauses und muss dessen Befehlen Gefolge leisten. Ansonsten besitzt er freie Handlungsgewalt und darf jederzeit in die Menschenwelt reisen.
Im Falle des Todes eines Anführers tritt ein direkter Nachkomme des Anführers in dessen Amt. Existiert kein direkter Nachfahre, so übernimmt der Stellvertreter des Anführers Amt.

Stellvertreter
Er ist stellvertretend für den Anführer da. Im Falle einer schwerwiegenden Krankheit oder eines wichtigen Besuches in der Menschenwelt übernimmt dieser für ihn/sie das Kommando und besitzt dann dessen Rechte. Der Stellvertreter ist dem Anführer unterlegen und muss ihm loyal zu jeder Zeit zur Seite stehen.
Stirbt der Stellvertreter darf das Reich einen Vorschlag für einen Neuen machen. Jedoch muss der Anführer diesen auch als treuen Helfer anerkennen.

Heiler und Alchemist
Der Heiler ist für die Verletzten zuständig und hat die Aufgabe sie zu pflegen und Krankheiten vorzubeugen. Er ist klug und besitzt ein hohes Ansehen im Reich. Das Reich blickt zu ihm auf, da ihm eine hohe Position zusteht.
Der Alchemist arbeitet meist mit dem Heiler zusammen und hilft ihm im Falle von Krankheiten Gegenmittel zu finden und herzustellen. Ansonsten fungiert er als allgemeinbildender Lehrer für die Schüler.
Heiler und Alchemist haben zu jeder Zeit einen Schüler, der ihre Position nach ihrem Tode übenehmen wird.

Krieger
Sie sind für die Kontrolle der Grenzen, der Verteidigung des Reiches und des Anführers zuständig und schützen beides mit ihrem Leben, wie es die uralten Gesetze vorsehen. Sie lehren die Schüler zu kämpfen und ihre Kräfte angemessen zu gebrauchen. Durch ihre Erfahrung und ihre Fähigkeiten hat das Reich großen Respekt vor ihnen.

Die Bürgerschaft
Sie bestehen aus Alten und kleinen Kindern, sowie aus nicht kampffähigen Wandlern. Sie haben alltägliche Aufgaben, können aber auch als Finder fungieren, die in der Menschenwelt neue Wandler finden.

Schüler
Die Schüler sind die neue Generation des Reiches. Sie lernen ihr Reich zu verteidigen von den Kriegern und lernen die Gesetze des Königreiches von dem Alchemisten. Nach ihrer Ausbildung werden sie vom Anführer einer Reichaufgabe zugeteilt.

Die Schatten
Aufgrund von Missetaten oder Verstößen des Gesetzes wurden sie ihres Amtes beraubt und schlimmstenfalls des Königreiches verwiesen. Sie besitzen im Reich keinerlei Rechte und werden von allem missachtet, weswegen sie Schatten genannt werden.


Reichregeln im RPG

  1. Das Betreten eines Reiches, dem man nicht angehörig ist, ist strengstens verboten und gilt als Hochverrat.
  2. Kriminelle Handlungen aller Art sind strengstens untersagt und werden je nach Schwere der Tat angemessen bestraft.
  3. In der Menschenwelt gelten deren Gesetze und Zuwiderhandlungen werden mit Verbannung bestraft.
  4. Das Benutzen von Magie darf nicht gegen andere Wesen und Menschen des Königreiches eingesetzt werden.
    Dieses Gesetz ist für §3 ebenfalls geltend und wird gerecht gehandhabt.
  5. Das Königshaus und deren Gebiet ist das Heiligtum des Königreiches. Das Betreten ohne eine ausdrückliche Erlaubnis steht unter Höchststrafe.
  6. Das Einsetzen des Wesens, der Kräfte und der Magie in der Menschenwelt ist in der Öffentlichkeit nicht gestattet.
  7. Die natürliche Hierarchie und Ordnung der Reiche ist einzuhalten.
  8. Das Handeln mit Menschen und die Versklavung dieser ist sowohl im Königreich, als auch in der Menschenwelt verboten und wird in jedem Fall mit dem Tode bestraft.
  9. Das Werk der Götter darf nicht entehrt, verändert oder zerstört werden.
  10. Es dürfen Beschlüsse ohne Einwilligung des Königshauses getätigt werden.



_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://blutmond.jimdo.com
 
Gesetze des Zeichenkönigreiches
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Warum wir aufeinander fliegen - Die Gesetze der Partnerwahl
» Das Kaiserreich Al-Kharid Gesetze
» Morbus ignorantia – Die Krankheit Unwissen
» SGB I - SGB XII Gesetze und Links (extern) Rechtsberatung zum Sozialrecht
» Sozialrichter Borchert über Hartz-IV-Gesetze - "Ja, es stimmt: Ich bin zornig"

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Zeichenkönigreich :: WELCOME :: 
Der rote Faden
 :: 
Regelwerk
-
Gehe zu: